Lesen verbindet Groß und Klein!

2019 Bundesvorlesetag 2Der Bundesvorlesetag der Klassen 2c und 9c
„Die große Bedrohung der Jugend ist nicht, was sie liest, sondern, was sie nicht liest“, wusste bereits der amerikanische Journalist Heywood Campbell Broun, womit er bis heute Recht hat. Denn zum Lesen sollte jeder bereits im frühen Alter animiert werden. Deshalb brachen wir, die Klasse 9c des Werdenfels-Gymnasiums gemeinsam mit unserer Klassen- bzw. Deutschlehrerin Frau Oguntke, anlässlich des bundesweiten Vorlesetags am 25. November 2019 zur Bürgermeister-Schütte-Grundschule auf. Dort angekommen wurden wir herzlich von der Klasse 2c und ihrer Klassenlehrerin, Frau Schellmann, begrüßt. Danach dufte sich jeder von uns ein Lesepatenkind aussuchen, um mit ihm zusammen aus den von uns mitgebrachten Büchern gegenseitig Geschichten vorzulesen. Die Grundschulkinder konnten sich dabei aussuchen, wer wem zuerst vorlesen darf. Außerdem beantworteten die Kleinen eifrig die von uns mitgebrachten Fragen zu den Lektüren, um ihr Leseverständnis zu testen, wobei sich alle geschickt anstellten. Schließlich versammelten wir uns alle im Klassenzimmer und lasen gemeinsam eine Piratengeschichte laut vor. Nachdem wir zusammen auch die Kuchen gegessen hatten, die wir Großen gebacken hatten, schenkten wir uns gegenseitig selbst gebastelte kleine Tiere: Unsere waren Stiftehalter, die mit den Worten „Du kannst schon ganz toll lesen!“ beschriftet waren und einen Werdenfels-Gymnasium-Bleistift sowie Schokolade beinhalteten. Die Kleinen schenkten uns aber auch ein Tierchen und zwar eine von ihnen gestaltete Schildkröte. Wir freuten uns natürlich alle über unser kleines Erinnerungssymbol an dieses schöne Erlebnis.
Uns allen hat dieser Vorlesetag sehr viel Spaß gemacht: Die Grundschulkinder wollten uns am Ende gar nicht mehr gehen lassen und auch wir wären sehr gern bei ihnen geblieben. So hoffen wir, dass dieser Bundesvorlesetag nächstes Jahr auf jeden Fall wiederholt wird – weil Lesen zusammen einfach Freude bereitet, Groß und Klein verbindet und sowohl für Kinder als auch für Jugendliche sehr wichtig ist!

 

2019 Bundesvorlesetag 1 2019 Bundesvorlesetag 3 2019 Bundesvorlesetag 4

Drucken E-Mail

Werdenfels-Gymnasium ist zum 22. Mal in Folge die sportlichste weiterführende Schule des Landkreises

2019 sportlichste SchulenIn diesem Jahr feiern die Schulsportwettbewerbe „Jugend trainiert für Olympia“ ihr 50-jähriges Bestehen. Alleine in Bayern treten dabei knapp 90.000 Teilnehmer aus fast 4.000 Schulen in 24 verschiedenen Sportarten gegeneinander an. Auch das Werdenfels-Gymnasium beteiligt sich traditionell mit großem Engagement an diesen Wettbewerben. Im laufenden Schuljahr messen sich 26 Mannschaften in 7 verschiedenen Sportarten mit den Teams anderer Schulen. Alljährlich im November zeichnet der Arbeitskreis Sport in Schule und Verein im Landkreis Garmisch-Partenkirchen diejenigen Schulen aus, die sich bezogen auf die ihre Gesamtschülerzahl mit den meisten Teams und mit den jeweils besten Platzierungen bei den Schulsport-Wettbewerben „Jugend trainiert für Olympia“ auf Kreis-, Bezirks-, Landes- und Bundesebene beteiligten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Känguru Wettbewerb 2019

2019 Knguru
Das Ergebnis dieser Aufgabe ist heuer die Anzahl unserer Gewinner beim Känguru Wettbewerb. 330 Schülerinnen und Schüler der 5. – 10. Klassen stellten sich diesmal derartig netten Knobeleinen und mathematischen Spielereien. Das Anspruchsniveau staffelt sich in Klassenstufen 5./6., 7./8. und 9./10., in  denen jeweils Aufgabengruppen von 3-, 4- und 5- Punkte Aufgaben gestellt sind. Die Auswertung erfolgt zentral, wobei die Gesamtpunkte errechnet und die Preiskategorien festgelegt werden. Durch das Erreichen bestimmter Punktegrenzen wurden heuer tatsächlich 28 Schülerinnen und Schüler mit einem ersten, zweiten oder dritten Preis ausgezeichnet. Die Preisträger erhielten Puzzles, Spiele, Bücher, o.ä. und alle Teilnehmer durften sich über eine Urkunde und einen mathematische Knobelei als „Preis für alle“ freuen.
Herzlichen Glückwunsch!

2019 Knguru 2

Drucken E-Mail

Landessieg im Fach Mathematik

2019 LandeswettbewerbM
Der 21. Landeswettbewerb Mathematik, der alljährlich vom Kultusministerium veranstaltet wird, konnte dieses Jahr einen Teilnehmerrekord von 1373 Schülerinnen und Schülern in ganz Bayern verzeichnen. 455 davon qualifizierten sich für die zweite Runde, 202 sandten Lösungen zu den recht kniffligen Denk- und Beweisaufgaben ein und die 60 Besten wurden schließlich als Landessieger gekürt.
Wir sind sehr stolz, dass eine dieser Landessiegerinnen aus unserer Mitte kommt. Anna Frey, Klasse 9a, erreichte in der zweiten Runde 11 von 12 Punkten und wurde damit zu den Mathematikseminaren in den Osterferien eingeladen.

Matheolympiade 2018/19: Erfolge bei der Mathematik-Olympiade Bayern

Matheolympiade1Wie in den vergangenen Jahren konnten auch im Herbst wieder viele Schülerinnen und Schüler ber der 1. Runde der Mathe-Olympiade in Bayern ihr mathematisches Talent zeigen. In der „Schulrunde“, die von interessierten Schülerinnen und Schülern zu Hause bearbeitet wurde, erzielten die Teilnehmer unserer Schule beachtliche Ergebnisse:
Eine Anerkennung erhielten: Rima Al Bakour, Marina Berndaner, Markus Berndaner, Mischa Gießler, Goran Gjorgiev, Madeleine Keßler, Leander Kratz, Lana Marie Krombach, Tobias Schmidt, Niklas Scholz (alle 5. Klasse), Philipp Eisler, Sophie Maurus (beide 6a), Felix Maurus, Berta Noguera Planas (beide 7. Klasse), Jule Pätel (8c)
2. Preis: Anton Frensch (6b), Hanna Ebeling (6c), Lina Fried (6c), Annalena Wank (9a)
1. Preis: Maria Frey (6a), Magnus Güldenpfennig (6a), Anna Frey (9a)
  • 1
  • 2