Erziehungspartnerschaft

AG Erziehungspartnerschaft
„Durch das gemeinschaftliche und übereinstimmende Handeln der Lehrer und Eltern kann allein etwas Wirksames zu Stande kommen“ (G.W.F. Hegel)
Eltern und Schule sind Erziehungs- und Bildungspartner in der pädagogischen Arbeit. Gemeinsam tragen sie Verantwortung, begleiten und unterstützen die Kinder auf ihrem Weg zu selbstbestimmten jungen Erwachsenen.
Nehmen sie einander ernst, entsteht Raum für eine verlässliche Kooperation, die von gegenseitigem Vertrauen und Wertschätzung geprägt ist. Eine Kultur des Aufeinanderhörens - unter gegenseitiger Achtung der jeweiligen Kompetenzen - macht es ihnen möglich, zu guten und gemeinsam verantworteten Lösungen im Interesse der Kinder und Jugendlichen zu kommen.
In diesem Geiste gründete sich auf Anregung des Schulforums im Schuljahr 2016/17 ein anlassunabhängiger Arbeitskreis, in dem Lehrkräfte, Eltern- und Schülervertreter zu allseitig wichtig erachteten Themen aus dem Bereich der Erziehungspartnerschaft (Kommunikation, Kooperation, Konfliktmanagement, Werteerziehung etc.) unter Abwägung ihrer jeweiligen Bedürfnisse gemeinsam Vorschläge entwickeln und sie den zuständigen schulischen Entscheidungsgremien vorstellen können.
Dabei will die Arbeitsgemeinschaft offen sein für neue Wege, Akzente setzen in der Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus und neue Pfade für zukunftsweisende Formen des Miteinanders finden.
Anregungen von Elternseite sind uns dabei stets willkommen. Wir freuen uns über ihre Nachricht unter unserer Email-Adresse:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Drucken E-Mail