• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

„Asyyyl!!! Tötet sie nicht..., zerstreut sie in der Fremde“

Herzliche Einladung
2019 Theater OSDort liegt ein Mann am Strand - ein Fremder, von Angst besetzt, hungrig, angespült vom Meer, perspektivlos und doch voller Hoffnung. Soll man ihm helfen? Oder einfach weitergehen, gar nicht hinsehen? Den Fernseher abschalten? ... Was wäre wohl passiert, wenn etwa Nausikaa einst nicht Odysseus geholfen hätte? Was, wenn Heinrich Heine oder der arme B.B. nicht eine neue Bleibe gefunden hätten? Mit der Collage „Asyyyl!!! Tötet sie nicht..., zerstreut sie in der Fremde“ von Petra Seedorff zeigt die Theatergruppe der Oberstufe Schicksale von Vertriebenen der Menschheitsgeschichte, angefangen von Adam und Eva über den Zweiten Weltkrieg bis zum 21. Jahrhundert. In unserer heutigen Zeit, in der wir aus Angst vor Terror, „Überfremdung“ und dem mutmaßlichen Einbüßen unseres Wohlstandes nicht selten unsere Mitmenschlichkeit riskieren, ein mehr als bedeutsames Stück!
Die Theatergruppe der Oberstufe unter der Leitung von Alexandra Oguntke freut sich in jedem Fall, Sie am 22./23.10.2019 um 19:00 Uhr in der Aula des Werdenfels-Gymnasiums zu einem sicherlich unvergesslichen Abend begrüßen zu dürfen. Der Eintritt ist dabei frei.

Drucken E-Mail

Latein-Exkursion der 8a und 8b nach Augsburg am 25.7.2019

2019Augsburg1
Als Gründungsjahr Augsburgs gilt 15 v.Chr., da dort in diesem Jahr ein Legionslager errichtet wurde. Kaiser Augustus hatte seinen beiden Stiefsöhnen, Drusus und Tiberius, den Auftrag dazu erteilt. Diesem Gründungsdatum zufolge gehört Augsburg zu den ältesten Städten Deutschlands. Um das entstandene Lager bildete sich im ersten Jahrhundert die Siedlung Augusta Vindelicum, eine der größten römischen Siedlungen nördlich der Alpen, welche ab etwa 95 n.Chr. Hauptstadt der römischen Provinz Raetien wurde. Die römische Funde können heute in der Sonderpräsentation „Römerlager. Das römische Augsburg in Kisten“ in der Toskanischen Säulenhalle im Zeughaus bewundert werden. Unsere Lateinklassen wurden von der Kunstgeschichtlerin Frau Perz, welche im letzten Schuljahr als Studienreferendarin die Klasse 8b in Deutsch unterrichtete, durch die Themenbereiche Stadtgründung, Militär, Handel, Handwerk, Verkehr, Götter, Alltag und Abschied geführt. Dabei tauchten die Schüler „mit allen Sinnen“ in die Welt der Römer ein: durch das Anprobieren von römischer Alltagskleidung und Militärausrüstung, das Ausprobieren von römischen Speiseligen in einem Triclinium (Speisezimmer) und das Kosten der römischen Gewürzsauce Garum (vergleichbar mit unserem heutigen Maggi).

Weiterlesen

Drucken E-Mail

6. Lateinklassen im Archäologischen Park Kempten

2019Kempten1

Am 02.07.2019 fuhr die Lateingruppe von Frau Ober (6a, 6b) zum Archäologischen Park in Kempten. Auch die Gruppe von Herrn Kulzer (6c, 6d) war mit an Bord. Am Vormittag besuchte Frau Obers Gruppe das Projekt „Brotbacken“. Die andere Gruppe nahm an dem Projekt „Schreiben in der Antike“ teil.Als erstes durften wir verschiedene Körnerarten erraten und angeben, welche man zum Brotbacken nehmen konnte. Anschließend durften wir unseren Brotteig formen und verschiedene Geräte ausprobieren, welche inder damaligen Zeit zum Körnermahlen benutzt wurden. Nachdem jeder Brotteig in Form gebracht war, wurde dieser in einen alten Ofen geschoben. Während der Teig buk, nahmen wir an einer Führung durch den Archäologischen Park teil.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Aktuelle Termine